Rauf auf die Bäume!
Aktionsklettertraining für EinsteigerInnen

Montag, 12. Oktober, bis Freitag, 16. Oktober 2009
auf der Burg Lutter

Mitte Oktober veranstalten wir zusamen mit RobinWood ein Aktionskletter-Training für EinsteigerInnen, das von TrainerInnen von Robin Wood geleitet und von uns mitorganisiert wird.

Der Kurs beinhaltet die Grundlagen des technischen Kletterns, die für den Einsatz von Seilklettertechnik bei Aktionen nötig sind.
Inhalte sind unter anderem: Material- und Knotenkunde, Aufstieg- und Abstieg am Baum und Seil, Sicherungstechniken, Bewegen in der Höhe, Seilbrückenbau / horizontales Fortbewegen am Seil, Transparentehängen und Rettung.
Ziel des Trainings ist es, die Basistechniken und Sicherheitsregeln in Theorie und Praxis soweit zu lernen, dass die TeilnehmerInnen
anschließend in der Lage sind, selbständig weiter zu üben und die
Techniken später für Aktionen anzuwenden.

Wichtig:

Der Intensiv-Kurs dauert 5 Tage. Das Kursprogramm beginnt am Montag, 12. Oktober, um 13:00h und endet am Freitag, 16. Oktober, um 17:00h. Es ist unbedingt notwendig, pünktlich anzureisen und die gesamte Zeit dabei zu sein, denn es funktioniert aus Sicherheisgründen nicht, das Klettern nur halb zu lernen (weil halb runterfallen auch nicht geht). Es sind keine Vorkenntnisse nötig, wir empfehlen aber sehr, schon mal ein Schnupperklettern o.ä. mitgemacht zu haben.
Ausrüstung wird komplett gestellt, Muskelkater und viel Spaß sind
inklusive.
Nähere Informationen zu Anreise etc. nach Anmeldung.

Organisatorisches

Die Verpflegung ist bio-vegetarisch/vegan und ist im Teilnehmerbeitrag von 50 Euro inklusive. Es gibt voraussichtlich die übliche Fahrtkostenerstattung. Wir kommen auf der schönen Burg Lutter im Vorharz unter. Verbindliche Anmeldungen bitte an philipp.meinecke [at] naturbeobachtung.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei Bedarf wird es eine Warteliste geben.

» Website von Robin Wood

Hinweis von Robin Wood: Wir haben bei einigen der letzten Trainings schlechte Erfahrungen gemacht mit kurzfristigen Absagen und anderen Orga-Problemen. Da wir TrainerInnen sehr viel Aufwand in ein solches Training stecken und das ganze ehrenamtlich machen, haben wir darauf keine Lust mehr und möchten außerdem die Qualität und Vorbereitung der Trainings weiter verbessern. Wir erwarten daher verbindliche Zusagen und bestehen auf Teilnahme während der kompletten Zeit. Bei – auch stundenweisem – Fehlen können Teilnehmer zu ihrer eigenen Sicherheit und der der anderen Kletternden vom weiteren Training ausgeschlossen werden.

Schlagworte: , , , , , , ,

Thematisch ähnliche Einträge:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.