Ab auf die Alb!

Pfingstlager in Kolbingen auf der Schwäbischen Alb vom 6. bis 9. Juni 2014.

Über Pfingsten wollen wir uns die Alb mal ein bisschen genauer anschauen. Felskanten, Tropfsteinhöhlen und die Donau sind interessante Lebensräume, die es sich genauer anzuschauen lohnt. Um Pfingsten ist die Vegetation auf ihrem Höhepunkt und man findet u.a. eine große Vielzahl an Orchideen und anderem interessantem Gewächs auf der Alb.

 

Die Schwäbische Alb ist das zweite Gebirge in Baden-Württemberg, neben dem allseits bekannten Schwarzwald. Allerdings unterscheidet sich die Alb sehr von diesem, da sie eine Hochebene ist und der Untergrund Muschelkalk. Somit ist die Alb ein echter naturräumlicher Kontrast zum Schwarzwald. Charakteristisch sind u.a. die vielen Wacholderheiden, die durch jahrhundertelange Beweidung entstanden sind.

 

Natürlich kann man – je nach Lust und Laune – auch andere Sachen machen. In der Donau, die ein Dorf entfernt liegt, kann man selbstverständlich auch baden oder auch Kanu fahren. Auch landschaftlich hat die Alb was zu bieten. Eine Höhlenbesichtigung wäre vieleicht auch nicht gerade uninteressant.

 

Unterkommen werden wir – höchst wahrscheinlich – in einer gemütlichen Hütte, mitten im Wald gelegen, in Kolbingen im Landkreis Tuttlingen.

 

Die Kosten betragen 10€ pro Tag, plus eine Fahrtkostenpauschale abhängig von den Anfahrtswegen der Teilnehmer.

Für weitere Infos, Vorschläge und Anmeldung schreibt mir: thotis[at]posteo.de. Bis Pfingsten dann! Thomas

 


Größere Karte anzeigen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Thematisch ähnliche Einträge:

Kommentieren