Zur Kirschblüte nach Witzenhausen

Eine Exkursion mit der Ortsgruppe Göttingen

 

Das schöne am Frühling ist,
dass er immer gerade dann kommt,
wenn man ihn braucht.
von Jean Paul

 

Wenn die Kirschen ihre Knospen öffnen, steht der Frühling in voller Blüte und es ist Zeit, ihn zu begrüßen. Daher wird der DJN zur Zeit der Kirschblüte (Ende April/Anfang Mai) einen Ausflug in die Kirschstadt Witzenhausen unternehmen. Seit mehreren Jahrhunderten gedeiht das rote Steinobst im milden Klima des Werratals.

Von Göttingen aus sind es nur 20 Minuten mit der Bahn nach Witzenhausen, wo die Wanderung beginnen wird. Der neu angelegte Kirscherlebnispfad enthüllt Wissenswertes und Erstaunliches über die beliebte Steinfrucht. An 17 Stationen kann man die Geschichte der roten Frucht erfahren, schmecken und „begreifen“. Der Weg bietet neben vielen Informationen zur Kirsche auch schöne Landschaftsblicke.

 

Weitere Informationen zum Exkursionsziel und -datum bald hier und bei goettingen [at] naturbeobachtung.de!

 

Und hier gibt es noch ein paar Infos zum Kirscherlebnispfad.

Foto: CC BY-NC-SA 2.0 markus727 via flickr, verändert

Schlagworte: , , , , , ,

Thematisch ähnliche Einträge:

1 Kommentar zu „Zur Kirschblüte nach Witzenhausen“

  1. Fahrradzelt sagt:

    Sehr cooler Artikel!

Kommentieren