Artikel-Schlagworte: „Aue“

Das war die Wendlandtour 2010

Freitag, 26. November 2010

Rückblick: Wendlandtour

19. Juli bis 27. Juli 2010

Mit einer kleinen, aber sehr feinen Gruppe ging es diesen Sommer los, das wundersame Wendland zu erforschen und genießen. Mit vollgepackten Fahrrädern starteten wir vom Bahnhof Wittenberge, wo uns auch gleich ein Rotmilan direkt über der Stadt begrüßte. Mit Currywurst im Bauch und leckeren Dingen in der Fahrradtasche ging’s auf die andre Elbseite zum storchenreichsten Dorf Sachsen- Anhalts: Wahrenberg. Der Anblick von gut gefüllten Storchennestern auf fast jedem Haus oder altem Strommasten war eine wunderbare Einstimmung in die Artenvielfalt und (mehr …)

Zwischen Wasser und Weite – Wendlandradtour

Montag, 26. April 2010

Die Sommerradtour durchs Wendland
19.07. bis 27.07.2010

Zwischen Wasser und Land, Himmel und Erde, Feld und Fluss, zwischen „Ost“ und „West“ –
genau dahin wollen wir uns begeben.
Flussauenlandschaft wechselt sich hier in der Niedersächsischen Elbtalaue mit landwirtschaftlich geprägten Gebieten ab mit spannenden Feuchtbiotopen hinter zurückverlegten Deichen und weiten Ebenen mit eiszeitlichen Elbmoränen. Vielleicht schaffen wir es ja auch noch zur Wanderdüne?
Das Wendland und auch das östliche Elbufer sind nur sehr dünn von Menschen besiedelt. Umso mehr Platz ist da für Wasser, Elbebiber, Hirsche und viele woanders seltene Vogelarten, wie den Seeadler.
Geplant ist eine geführte Besichtigung der Elbdeichrückverlegung bei Lenzen, einen Einblick in die Arbeit der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue und: rund um die Uhr Natur, Weite und Wasser.
Etwas mehr als eine Woche werden wir die Elbe begleiten, überqueren und erleben.
Viele Grenzen werden wir kreuzen und sicher auch überwinden – Wasser und Weite kennen keine Grenzen. (mehr …)

erle2