Naturerlebnistage Katinger Watt

Vom 9. bis 10. Mai 2009

Da, wo die Eider in das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer fließt, hat sich eine einmalige Küstenlandschaft erhalten können. Eiderstedt ist bekannt für seine weiten Grünlandflächen, durchsetzt mit Gräben und Viehtränken, die deutschlandweit den größten Brutbestand der seltenen Trauerseeschwalbe beherbergen. Daneben bilden die ausgedehnten Flussmarschen der Eider mit ihren Feuchtwiesen und Flussröhrichten, die Salzwiesen und die Wattflächen der angrenzenden Nordsee ein buntes Mosaik von bedeutenden Naturlandschaften.

Inmitten dieses Vogelparadieses liegt das Katinger Watt. Dieser Koog, einst der Nordsee mit Mühe abgerungen, ist heute ein bedeutendes Schutzgebiet für Vögel an der schleswig-holsteinischen Wattenmeerküste. Neben etlichen durchziehenden Kampfläufern, Dunkelwasserläufern, verschiedenen Regenpfeifern, div. Enten- und Seeschwalbenarten bietet das Gebiet alljährlich einer Reihe ornithologischer Raritäten einen Rastplatz. So sind, seit nunmehr sieben Jahren, in den ersten Maiwochen einzelne Exemplare des seltenen Terekwasserläufers im Gebiet zu beobachten, der mit einer solchen Stetigkeit an kaum einem Ort in Mitteleuropa zu erwarten ist. Neben Brutvögeln wie Seeadlern, Blaukelchen, Kiebitzen und Uferschnepfen prägen im Mai große Bestände des Gefleckten Knabenkrautes (einer Orchidee) das Landschaftsbild des Gebietes.

Wiese - (c) Wikipedia

Wiese - (c) Wikipedia

Einmal im Jahr veranstaltet der Naturschutzbund Deutschland (NaBu) am Rande des Gebietes eine Naturerlebnismesse auf der neben verschiedenen Umweltschutzorganisationen und Optikherstellern auch Künstler, wie der bundesweit bekannte Vogelmaler Christopher Schmidt, ihre Arbeiten vorstellen.

Der DJN wird an diesem Jahr wieder an dieser Veranstaltung teilnehmen und neben dem Verkauf von Bestimmungsliteratur einen Informationstand betreuen.

Neben dem Beraten am Stand, bleibt aber genug Zeit, sich Messe und Gebiet anzuschauen oder bei Bedarf einen Abstecher ins Multimar Wattforum zu machen, einer aufwendigen Dauerausstellung zum Nationalpark Wattenmeer mit integriertem Aquazoo.

Kontakt und Infos
Christian Koppitz
Över de Heid 6a
24784 Westerrönfeld
04331/9458034
C.Koppitz@gmx.net

Schlagworte: , , ,

Thematisch ähnliche Einträge:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.