»Sounds for Nature« auf dem R(h)einkultur

R(h)einkultur in Bonn am 04.07.2009

Sommerzeit ist Festivalzeit!
Und was macht mensch, wenn im Geldbeutel gerade Ebbe ist und somit all die Glanz- und Glamour-Festivals mit ihren hochbezahlten Künstlern unerreichbar scheinen?

Rheinkultur Logo

Rheinkultur Logo

Richtig: man fährt aufs R(h)einkultur nach Bonn!
Was 1983 als kleines Happening mit Regionalbands begann, hat sich bis heute zu einem Riesenevent entwickelt, das alljährlich mit 5stelligen Besucherzahlen auf sich aufmerksam macht.
Internationalen Künstlern bietet das Festival genauso Raum, wie vielen kleineren Projekten aus dem gesamten Bundesgebiet.
Aber nicht nur die Tatsache, dass die Veranstalter keinen Eintritt verlangen, macht das Festival zu etwas ganz Besonderen, auch der ökologische Anspruch der Veranstaltung ist erwähnenswert.
Der Versuch, eine Großveranstaltung mit über 170000 Menschen so zu organisieren, dass die Umwelt möglichst wenig darunter leidet, Soundanlagen statt mit billigen Kohle- oder Atomstrom mit regenerativen Energiequellen zu betreiben, ist gerade in Anbetracht des geringen Budgets, dass dem Festival zur Verfügung steht, eine große Leistung.
Ermöglicht wird dies durch das „Sounds for Nature“-Projekt, einem Zusammenschluss des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), der Musik-Agentur K.O.K.S., der Deutschen Rockmusik-Stiftung und dem Institut für Umweltkommunikation (ifu Bonn).
In Kooperation mit dem BfN wird der DJN auf dem Festival einen Infostand präsentieren, an dem Du dich über unsere Arbeit informieren kannst.
Gleichzeitig möchte sich der DJN bei möglichst vielen jungen Menschen persönlich vorstellen, darum suchen wir Dich als Flyerverteiler auf dem R(h)einkulktur.
Unser Angebot an Leute die Lust haben den DJN zu unterstützen: Du bekommst die Ländertickets /das Wochenticket zum R(h)einkultur von uns gesponsert und verteilst im Gegenzug dafür 200 DJN-Flyer auf dem Festival.
WICHTIG!!! Aus logistischen Gründen brauchen wir eine Anmeldung von Dir, deshalb melde dich bei
Christian Koppitz
04331/9458034
C.Koppitz@gmx.net

Noch mehr Infos unter www.rheinkultur-festival.de

Schlagworte: , ,

Thematisch ähnliche Einträge:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.