Artikel-Schlagworte: „Vogelbeobachtung“

Exkursion im Planten un Blomen Hamburg

Samstag, 6. Februar 2016

Wann: 13. Februar 2016 11:00 Uhr
Wo: Treffpunkt U-Bahnhof Stephansplatz
Was: In der Parkanlage „Planten un Blomen“ in der hamburger Innenstadt gibt es viel zu entdecken. Einerseits möchten wir uns die Schaugewächshäuser ansehen. Draußen gibt es dann auf vielen Wasserflächen und Bäumen und Sträuchern drum herum einiges an Vögeln zu sehen. So werden wir also mit Fernglas ausgerüstet durch die Parkanlage spazieren. Und auch für alles andere, was uns interessant erscheint (ob nun Pflanze, Tier oder Sitzgelegenheit) wird sicherlich der ein oder andere Stopp eingelegt.

Info und Anmeldung:

Herbst an der Ostsee/Darß

Mittwoch, 27. Januar 2016

Herbstlager auf dem Darß (Ostsee) vom 21.-23.10.

Wann: 21.-23.10.2016
Was: Gänse, Kraniche und Meer erwarten uns im Oktober an der Ostsee.
Wir werden ein Wochenende lang auf dem Darß unterwegs sein, die Herbstluft genießen, den Gänsen und sehr wahrscheinlich den Kranichen lauschen. Thematisch wird es vor allem um Zugvögel gehen, wie sie leben und wohin sie fliegen. Komm mit, wenn du auf die Ostsee blicken, etwas über die Geschichte der Gegend erfahren möchtest oder einfach ein entspanntes Wochenende verbringen willst. Wir werden viel Zeit für eine Exkursion und Austausch haben aber auch fürs gemütliche Beisammensein.
(mehr …)

Vogelexkursion an das Steinhuder Meer

Mittwoch, 27. Januar 2016

Tagestour mit dem Fahrrad am 21.5.2016
mit Armin, Lea, Sarah und Swantje

Komm mit an`s Steinhuder Meer – Niedersachsens größtes Binnenmeer. Gemeinsam werden wir uns radelnd Sonne und Wind um die Nase wehen lassen und genau hinschauen, welches Federtiere uns begegnen Denn das Steinhuder Meer ist ein einzigartiges Vogelparadies. Über 250 Vogelarten wurden hier bereits nachgewiesen, darunter zahlreiche seltene Brutvögel wie Seeadler, Blaukehlchen oder Kamingimpel. Außerdem verschiedene Entenarten, Limikolen, Feuchtwiesen- und Schilfbewohner etc…

(mehr …)

Vogelexkursion an den Seeburger See

Sonntag, 30. November 2014

Am zweiten Adventssonntag, den 07.12.2014 wollen wir gemeinsam eine Vogelexkursion zum Seeburger See (bei Göttingen) machen. Dazu treffen wir uns um 12:00 am GUNZ in Göttingen. Wir nehmen auf jeden Fall zwei Spektive mit und wir haben jede Menge Ferngläser, die gerne ausgeliehen werden können.

Alle sind herzlich eingeladen, uns zu begleiten.

Anmeldung bitte an goettingen [at] naturbeobachtung.de

PS. Warme Handschuhe und Tee sind wahrscheinlich eine gute Idee

25 Vogelarten im Bremer Blockland

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Ein herbstlicher Exkursionsbericht

An einem Montagmorgen Anfang Oktober treffen sich morgens um kurz vor 10 drei Naturkundlerinnen, um zusammen ins Blockland zu fahren und dort die Vogelwelt zu erkunden. Es geht los am Bremer Hauptbahnhof und nach 5 Minuten sind sie eingetaucht in die grünen Weiten, vergessen schon bald, dass wir uns in einer der größten Städte Deutschlands befinden. Nach gut 7 Kilometern erfrischender Fahrradtour halten sie das erste Mal, verstecken sich im Hide und schauen den Enten beim Schlafen zu. Aus den vielen Stockenten werden langsam Pfeifenten, Reiherenten und vielleicht auch Löffelenten. Die ersten Sonnenstrahlen erreichen den See und lassen ihn wie flüssiges Metall glänzen. Aus einer anderen Ecke betrachtet erspäht die kleine Gruppe die auftauchenden Haubentaucher, die sofort wieder im Wasser verschwinden. Auch einige Blässhühner genießen wärmende Morgensonne. (mehr …)

Kalte Nasen, Seeadler und Sonnenschein

Mittwoch, 21. November 2012

Rückblick von der vogelkundlichen Rad-Exkursion nach Linum
von der RegionalgruppeBerlin-Brandenburg

Letzten Samstag (17.11.2012) war es mal wieder so weit: eine Ganztagesexkursion mit dem DJN Berlin-Brandenburg. Diesmal sollte es zu den Linumer Teichen gehen. Zusammen fuhren wir (fünf Kälte nicht scheuende DJNer*innen) mit S-Bahn und Zug nach Kremmen. Von dort aus sind wir noch ca. 9 km per Fahrrad nach Linum geradelt. Auf dem Weg in dieses Gebiet sahen wir bereits erste Kraniche und kurz vorm dem Ortseingang zu Linum saß ein ca. 3.000 Tiere großer Gänseschwarm, der einen ersten beeindruckenden Anblick bot.

    Die Linumer Teiche waren ursprünglich ein Moorgebiet, in dem vor ca. 350 Jahren Torf abgebaut wurde. Heute befinden sind an selbiger Stelle Karpfenteiche, die typischerweise im Herbst abgelassen und somit halbtrocken gelegt werden. Entsprechend sind zur Brutzeit viele schilftypische Arten wie Rohrsänger, Schwirle, Beutel- und Bartmeisen an zu treffen. In der Herbstzugzeit trifft man dagegen vorrangig auf nordische Gänsearten, Kraniche und verschiedenen Limikolen (Wagner & Moning 2009).

(mehr …)

zweige